Willkommen zur InterFAST Studie!


Die "InterFAST" Studie ist ein neues und unkonventionelles Projekt, das sich mit den Effekten des periodischen Fastens auf den Menschen auseinandersetzt. Obwohl Fasten gemeinhin als gesundheitsfördernd gilt, gibt es weltweit kein Projekt, das die Fasten-Effekte in systematischer Weise medizinisch und molekularbiologisch untersucht. Im Projekt InterFAST wird nicht nur die potentielle Wirkung des Fastens auf den Menschen studiert, sondern auch die damit zusammenhängenden molekularen und physiologischen Elemente determiniert und zugleich eine mechanistische Hypothese (Autophagie) geprüft. So verbreitet die auf eine jahrtausendlange Sehnsucht nach dem Jungbleiben gründende Bemühungen um eine durchführbare Behandlung zur Verlangsamung der Alterungsprozesse ist, so ungewöhnlich ist der hier gewählte Ansatz, fundierte, auf Vorversuchen basierende molekulare Überlegungen mit der Betrachtung ernährungskultureller Verhaltensweisen in einem relevanten Versuch zu vereinen, der die eigentliche Wirkung dieser Strategie auf Menschen verifiziert.

Aktuelle Nachrichten

14. September 2016: Wir suchen noch 6 ProbandInnen für unsere Studie

Die Rekrutierungsphase für die InterFAST-Studie wird bald abgeschlossen. Wir suchen noch 6 ProbandInnen im Alter zwischen 30 und 65 Jahre, die seit mindestens 6 Monaten 10in2-Diät machen.

Sie wollen an unserer Studie teilnehmen? Dann sichern Sie Ihren Platz noch heute unter 0316 385 78030 oder per Mail an jasmin.url@medunigraz.at.


22. April 2016: Lange Nacht der Forschung und InterFAST Team ist in Graz auch dabei!

Heute findet die Lange Nacht der Forschung in ganz Österreich statt. Ab 17 uhr haben Sie die Chance kostenlos den Stand der österreichischen Wissenschaft selber zu erkündigen. Unser Team wird heute abend auch unsere Studie präsentieren. Sie finden uns in der Universitätsbibliothek der Karl-Franzens-Universität in Graz. 

Für diejenigen, die es heute nach Graz nicht schaffen werden, finden Sie einen Teil der aktuellen Forschungsergebnissen zum Thema "Fasten und Autophagie" in Blog-Form unter www.stekovic.com. Die Informationen über die Ergebnisse der InterFAST-Studie können Sie ab Mitte 2017 erwarten. 


3. März 2016: Großes Interesse an der InterFAST-Studie sorgt für leichte Verzögerungen bei der Kontaktaufnahme

Dank dem großen Medieninteresse an unserer Studie erhalten wir momentan Dutzende von Anrufen und Mails zur InterFAST-Teilnahme. Aufgrund von diesem riesigen Interesse kann es bis zu mehreren Tagen dauern, bis sich unsere Studienschwester bei den Interessenten meldet. Wir bitten um Verständnis und freuen uns auf viele Anfragen! 

Falls Sie in der Zwischenzeit mehr über das Thema "Fasten" erfahren wollen, finden Sie interessante Informationen in der neuen Ausgabe von GEO Magazin (März/2016). Neben zwei weiteren Forscher erzählt auch Prof. Madeo, warum das Fasten einen Einfluss auf den menschlichen Körper hat. 




4. Jänner 2016: InterFAST-Studie kommt in die zweite Hälfte!

Mit dem neuen Jahr sind wir wieder auf der Suche nach neuen Teilnehmer für unserer Studie zu den Effekten von periodischem Fasten auf die Gesundheit. Falls Sie es von der weihnachtlichen Völlerei satt haben, melden Sie sich für die InterFAST-Studie an. Die Anleitung zur Anmeldung finden Sie hier.

29. Dezember 2015: Prof. Madeo wir zum Steirer des Tages ausgezeichnet


Für seine Arbeit am körpereigenen Recycling-Programm bekam Prof. Madeo schon Anfang dieses Monats den Erzherzog-Johann-Forschungspreis des Landes Steiermarks. Der Erzherzog-Johann-Preis wird nur für die außerordentliche Leistung im Bereich der Grundlagenforschung erteilt und zählt zu einen von den prestigesten Forschungspreisen in Österreich.

Kurz vor dem Jahresende wird Prof. Madeo zum Steirer des Tages von der Seite der Kleinen Zeitung gekrönt. Was Frank Madeo dazu motiviert hat, diesen Forschungsbereich zu betreten und woher seine Inspiration für bahnbrechende Ideen kommt finden Sie online auf dem Internet-Auftritt der Kleinen Zeitung. (Foto: KLZ/Hassler)



Zur Anmeldung zur Studie
klicken Sie auf "Teilnehmen"




Kontaktieren Sie uns!
Mo-Fr: 8.00 - 15.00 Uhr


Telefon:  0043 (0)316 385 78030
Mail: jasmin.url@medunigraz.at



        

    

Mit Unterstützung von: